HC Elbflorenz II gegen HG 85 Köthen (19 : 19)

HG 85 Köthen teilt sich mit dem HC Elbflorenz II die Punkte

von drh

In der wunderschönen Dresdner BallsportARENA präsentierte sich die HG 85 Köthen im Abwehrbereich in gewohnt guter Form, die ihr weiterhin den 2. Tabellenplatz garantiert. Mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenersten SG LVB Leipzig bleiben die Bachstädter weiterhin im Rennen um den Titelgewinn. Sie teilten sich am Sonntagnachmittag mit der 2. Mannschaft des HC Elbflorenz Dresden (19:19 / 8:9) die Punkte. Es zeigte sich erneut, der Mittelblock um Martin Lux, Chris Hoffmann und Lukas Krug ist für den Gegner ein schwer überwindbares Bollwerk. Und so wurde die Partie erwartungsgemäß von den Abwehrreihen bestimmt.

Der Tabellenzweite startete vor ca. 150 Zuschauern gut und lag nach vier Minuten durch Treffer von Martin Lux und Lukas Krug 2:0 in Front. Doch dann schlichen sich in ihr Spiel Unsicherheiten ein. Plötzlich lagen sie 3:5 (13.) hinten. Eine Minute zuvor konnte Lukas Krug einen Strafwurf nicht im HC-Tor unterbringen. Mit einer schwächeren Phase im Angriff sorgten die Gastgeber dafür, dass die Köthener bis zum Halbzeitpfiff aus einem Rückstand eine 9:8-Führung machen konnten.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit dominierten die Gäste. Durch Treffer von Steven Just, Tom Groll, Bojan Mirilo und Stefan Luther (2) lagen sie in der 41. Minute hoffnungsvoll 14:11 vorn. Das Davoneilen nahm jedoch sein Ende, weil sich nun zu oft eigene Fehler ins Spiel einmischten und Abschlüsse nicht ihr Ziel fanden. So blieb nicht aus, dass der Gastgeber die Schwächen der Gäste zu seinem Vorteil nutzte und in der 52. Minute 17:16 wieder in Führung lag. Ein Foul von Alexander Matschos (54.) zog dessen dritte Zeitstrafe nach sich und gab Stefan Luther die Chance, den fälligen 7m zu verwerten, was er auch zur 17:18-Führung für sein Team tat. Zwei Minuten vor Schluss erzielte Lukas Krug die 19:18-Führung, die jedoch nicht bis zum Schlusspfiff gehalten werden konnte, weil zwei weitere Torgelegenheiten von den Gästen ungenutzt blieben und dem Gastgeber der Ausgleichtreffer gelang.

Aufstellung:

HG 85 Köthen: Christian Kanzler, Chris Panhans; Robert Kreller 1, Martin Lux 1, Jannes Hesse, Stefan Luther 7/3, Rene Uelsmann, Tom Groll 1, Chris Hoffmann 1, Lukas Krug 5, Lukas Alter, Steven Just 1, Bojan Mirilo 2

HC Elbflorenz II: Philipp Stopp, Marcel Balster; Vincent Viehweger, Bastian Eckart 5, Christoph Märtner 3/1, Henning Cal 1, Steve Marschall, Alexander Matschos 2, Jacob Weinand, Martin Kaiser 3, Mario Scholz, Kay Blasczyk 5/2

Siebenmeter:

HG 85 Köthen: 6/3 - HC Elbflorenz II 5/3

Zeitstrafen:

HG 85 Köthen: 4 - HC Elbflorenz II 6

Disqualifikation:

Alexander Matschos (54.)

[zurück]


© KOETHENONLINE 2003-2015
Sie befinden sich hier: 1. Männer > Spielbericht
Version 5.8 | letzte Änderung: 11.08.2017
Home | Kontakt | Anfahrt | Impressum |