Spielbericht vom 30.11.2019
Trotz großem Kampf keine Belohnung

Ergebnis


26 : 29
HG 85 Köthen : Landsberger HV 

Aufstellung


Tino Soutschek, Alrik Baudler; Daniel Schwarz 2, Niklas Keller 4, Lucas Kunze, Joey Schimmelpfennig 2, Stephan Richter, Maurice Birkner 3, Oscar Winter 4/1, Tarek Jaidi 3, Tim Gmirek, Paul Lipka 8, Florian Wittig

Saison: 2019/20


Am Samstagabend verlor die 2. Mannschaft der HG 85 Köthen ihr erstes Spiel der Saison 2019/20 in der Heinz-Fricke-Halle gegen den Landsberger HV 26:29.

Die Partie wurde durch ein Tor von Paul Lipka eröffnet. Danach wurde das Spiel durch mehrere Fehler auf beiden Seiten geprägt. Fehlende Konzentration beim Aufbauspiel und Abschluss hinderten beide Mannschaften daran, sich abzusetzen. Jedoch wollte auch keine Mannschaft die Partie aus der Hand geben. Daraus resultierte ein hohes Tempospiel auf beiden Seiten. Auf unserer Seite ist Niklas Keller in der ersten Halbzeit zu erwähnen, welcher immer eine gute Antwort auf die Abwehr der Landsberger hatte. Zur Halbzeit stand es 16:16.

Zum Anfang der zweiten Hälfte glänzten vor allem Bartz und Stein auf Seiten der Gegner. Unsere Abwehr fand keine Lösung, beide am Torabschluss zu hindern. Lediglich unser Torhüter Tino Soutschek hielt uns noch im Spiel. So ging der Gegner in der 38.Min das erste Mal mit 3 Toren in Führung (18:21). Der Gastgeber scheiterte immer wieder am Torhüter der Landsberger, welcher eine Klasse Partie spielte. So gingen die Gäste in der 48.Min mit 26:20 in Führung. Unser Trainerduo legte die Grüne Karte, um dem Spiel neue Akzente zu geben. Danach gab der Gastgeber selbst in der doppelten Unterzahl das Spiel nicht weiter aus der Hand. Man fasste entschlossen den Entschluss, das Spiel noch zu drehen. So kämpften sich die Köthener auf ein 25:28 (58.) heran. Nunmehr machte sich in den Reihen der Hausherren die fehlende Ausdauer bemerkbar, was zur Folge hatte, dass sich die Mannschaft nicht weiter herankämpfen konnte. Die Partie endete 26:29.

Das Spiel war von zwei harten, aber fairen Abwehrreihen geprägt. Auf beiden Seiten sahen die Zuschauer gute Torhüterleistungen. Vor allem machte es uns Martin Richter im Tor der Gäste schwer. Mit nur 10 Toren in der 2.Halbzeit kann man halt kein Spiel gewinnen. Trainer Torsten Schmidt äußerte nach dem Spiel: "Die kämpferische Leistung bis zum Ende des Spiels muss man hervorheben. Leider ist die gesamte Mannschaft am starken Gästetorhüter gescheitert. Über 15 freie Torwürfe fanden nicht dem Weg in die Maschen. Das allein reicht schon, um nicht als Sieger aus der Partie zu gehen. Landsberg war aber auch ein ganz starker Gegner und hat verdient gewonnen. Mit dieser Leistung sind sie auch von anderen Mannschaften der Liga schwer zu schlagen."

von J. Schimmelpfennig

Impressum | Datenschutz
Statistik
heute: 101
gesamt: 817473
online: 4
HG 85 Köthen e.V.
Heinz-Fricke-Sporthalle
An der Rüsternbreite
06366 Köthen

Tel.: +49 3496 55 13 22
Fax: +49 3496 55 13 79
eMail: info@hgkoethen.de
Werde Mitglied der HG 85 Köthen!
© KOETHENONLINE 2003-2019
Version 6.0 | Stand: 21.07.2019