Spielbericht vom 28.09.2019
Kämpferisch starke Leistung gegen den SCM

Ergebnis


28 : 42
HG 85 Köthen : SCM 

Aufstellung


Keno Habelitz, Georg Stehr, Jonah Paul Zander 10/1, Marlon Herold, Jann Matti Frick 2, Arnold Hoffmann 2, Luca Fabien Gmell 4, Sebastian Schramm 4, Tom-Niklas Scherfel 4, Lucas Achim Kurby, Moritz Wecke 2, Jonas Bräutigam, Tim Gürtler

Saison: 2019/20


Im 2. Heimspiel der Saison kamen die Talente aus der Landeshauptstadt nach Köthen. Unter ihnen zum Beispiel Benet Fenyö, der Sohn von Kalman Fenyö, der für die HG 85 Köthen seinerzeit in 138 Spielen 1.130 Tore erzielte. (https://www.hgkoethen.de/hgbeste_anzeigen.php) Benet wurde nicht durchgängig eingesetzt, warf aber trotzdem 10 Tore. Magdeburg war natürlich in allen Belangen die stärkere Mannschaft und führte gegen Köthen das ganze Spiel über. Das deutliche Endergebnis war nur eine logische Konsequenz des Unterschiedes zwischen beiden Mannschaften.
Dennoch kann man dem Heimspiel der HG -Jungs auch viel Gutes abgewinnen. Das Team zeigte eine sehr kämpferische Leistung, war durchgängig bemüht, erfolgreich zu sein und den Gegner unter Druck zu setzen. Trotz der 42 Gegentore hinterließ die Verteidigung der HG im Positionsangriff der Elbestädter einen aufmerksamen und zumeist geordneten Eindruck. Der Gast warf viele Kontertore und Tore von den Außenpositionen. Aufgrund der unheimlich schnellen und druckvollen Spielweise schufen die Gäste immer wieder kleine Lücken im Deckungsverband der Gastgeber und nutzten diese gnadenlos aus. Positiv hervorzuheben waren auch die sehr disziplinierte Spielweise der Köthener und die immerhin 28 geworfenen Tore. Davon erzielte Jonah Zander aufgrund seines individuellen Könnens 10 Tore. Er war von den Magdeburgern eigentlich nie richtig zu stoppen.
Das Spiel war nicht zu gewinnen. Dennoch blieb schlussendlich eine positive Erinnerung an die gezeigten 50 Minuten. Auch die Jungs aus der zweiten Reihe wurden eingesetzt und halfen gut mit, die Kraftreserven der Mannschaft zu verteilen. Sieben Spieler trugen sich mit zwei oder mehr Toren in die Torschützenliste ein.
Das nächste Spiel findet am 27. Oktober beim SV Eiche 05 Biederitz statt.

von O. Sedelky

Impressum | Datenschutz
Statistik
heute: 27
gesamt: 817399
online: 8
HG 85 Köthen e.V.
Heinz-Fricke-Sporthalle
An der Rüsternbreite
06366 Köthen

Tel.: +49 3496 55 13 22
Fax: +49 3496 55 13 79
eMail: info@hgkoethen.de
Werde Mitglied der HG 85 Köthen!
© KOETHENONLINE 2003-2019
Version 6.0 | Stand: 21.07.2019