Spielbericht vom 21.12.2019
Zum Abschluss des Jahres keine Glücksmomente in der Ferne

Ergebnis


29 : 22
NHV C Delitzsch : HG 85 Köthen

Aufstellung


HG 85 Köthen: HG 85 Köthen: Christian Kanzler, Leonard Serfas; Lukas Krug 2, Tom Groll 1, Robert Kreller 6, Rene Uelsmann, Oliver Preikschath 1, Jakob Hensen 1, Chris Hoffmann 1, Lukas Alter 2, Steven Just 8/4, John Le, Matej Konsel

NHV C Delitzsch: Marian Voigt, Felix Herholc; Michael Günther 3, Frank Grohmann, Steve Baumgärtel 5, Niklas Prautzsch 1, Martin Müller, Daniel Sowada, Jan Derk Janßen, Niklas Zierau, Benedikt Schmidt 10/5, Moritz Brodowksi 2, Maximilian Amtsberg 7, Marius Harig

Torschützen



Die HG 85 Köthen hat am Samstagabend beim NHV C Delitzsch auch das Rückspiel in dieser Saison verloren. Ihr ist es nicht gelungen, dem NHV C Delitzsch im achten Heimspiel dieser Saison auch nur einen Punkt zu entreißen. Zu stark war der Auftritt des Gastgebers, der mit Benedikt Schmidt (10/5 Toren) den erfolgreichsten Werfer des Abends im Aufgebot hatte. In den Reihen des Gastes traf Steven Just (8/4) am häufigsten.

Die Gäste konnten das Spiel bis zur 42. Minute (16:16) noch offenhalten. Doch in den letzten 18 Minuten stellten sich erneut in der Fremde eine Fülle von Unzulänglichkeiten ein, die einen erfolgreichen Auftritt unmöglich machten. Der Gastgeber nutzte jede fehlerhafte Aktion der Bachstädter, um den Vorsprung Schritt für Schritt auszubauen und am Ende verdient 29:22 (13:11) zu siegen. Dieser Doppelpunktgewinn der Sachsen brachte sie an die Tabellenspitze der Mitteldeutschen Oberliga. Der Zwei-Punkte-Verlust der Gäste bedeutet Platz 6.

Die Bilanz des Spiels fiel durch Lukas Krug so aus: "Wenngleich sich im Grunde genommen einiges wiederholt hat wie in den anderen verlorenen Auswärtsspielen, so haben wir diesmal bis zur 45. Minute gleichwertig mithalten können. Aber durch die dann teils fragwürdigen Zeitstrafen gegen Tom Groll, Christian Kanzler und Jakob Hensen hatten wir nicht mehr die Antworten, die uns im Gleichgewicht gehalten hätten. Dazu kamen Unzulänglichkeiten, die Delitzsch eiskalt für sich genutzt hat."

Der Gastgeber (ohne Oliver Wendtland und nur zu den Strafwürfen antretenden Frank Grohmann) erwischte durch einen Dreier-Pack von Maximilian Amtsberg einen glänzenden Start und führte nach drei Minuten 3:0. Steven Just markierte per Strafwurf drei Minuten später den ersten Gästetreffer zum 3:1. Diesem Erfolgserlebnis folgte das nächste in den Reihen der Köthener als Christian Kanzler mit seinem Stellungsspiel in der 7. Minute den ansonsten so sicheren Frank Grohmann vom 7m-Strich die Show stahl. Der Wurf landete neben dem Kasten. Dieses Negativerlebnis des Schützen fand in der 12. Minute zwischen beiden Akteuren seine Wiederholung. Für die im weiteren Spielverlauf verhängten fünf weiteren Strafwürfe beorderte Trainer Jan Jungandreas Benedikt Schmidt an den ominösen Punkt. Der Ex-Naumburger netzte alle ein. In der 18. Minute erzielte Robert Kreller, zweitbester Werfer der Bachstädter, den 8:7-Anschlusstreffer und Steven Just eine Minute später den Ausgleich (8:8). Die Bachstädter ließen den Gastgeber bis zum Halbzeitpfiff nur einen 2-Tore-Vorsprung gewähren.

Gleich zu Wiederbeginn besann sich der Favorit seiner Stärken und enteilte durch Treffer von Benedikt Schmidt, Maximilian Amtsberg und Moritz Brodowski auf 15:11 (36.). Der diesmal torgefährliche Robert Kreller (2), Jakob Hensen, Tom Groll und Steven Just legten einen Zwischenspurt ein, der den 16:16-Gleichstand zur Folge hatte. Danach folgte der entscheidende Abschnitt des Spiels als der Gastgeber, begünstigt durch drei Zeitstrafen der Bachstädter, einen 8:0-Lauf startete und damit nicht nur abrupt zurückschlug, sondern mit dem 26:18 (53.) alles entschied. Dabei hatte in den Reihen der Gäste Manches nichts mehr mit dem Spielerischen zu tun, es war einfach nur noch der Wille präsent.

von
Impressum | Datenschutz
Statistik
heute: 241
gesamt: 872189
online: 5
HG 85 Köthen e.V.
Heinz-Fricke-Sporthalle
An der Rüsternbreite
06366 Köthen

Tel.: +49 3496 55 13 22
Fax: +49 3496 55 13 79
eMail: info@hgkoethen.de
Werde Mitglied der HG 85 Köthen!
© KOETHENONLINE 2003-2019
Version 6.0 | Stand: 21.07.2019