Vorbericht zum Spiel vom 26.11.2022
Anhaltderby: Es geht um mehr als nur ums Prestige!
HG 85 Köthen will ihre verlustpunktfreie Heimserie weiter ausbauen. Für sie gibt es keinen Grund, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen.

Nach dem siegreichen Auswärtsspiel am zurückliegenden Sonntag in Freiberg empfängt der Tabellendritte HG 85 Köthen am 10. Spieltag in der Mitteldeutschen Oberliga den Tabellenzehnten HC Aschersleben. Anwurf in der Heinz-Fricke-Halle ist um 19:00 Uhr. Die Partie leiten die Schiedsrichter Eligiusz Baier und Max Töpfer.

Der Gastgeber kann mit einer guten Portion Selbstvertrauen in das Match gehen. Er und der HC Burgenland sind in der eigenen Spielstätte noch ohne Verlustpunkte. Alle 4 Heimauftritte wiesen den Gastgeber in den Spielprotokollen als Sieger aus. Trotz der Ausgangslage, die HG 85 ist Dritter, der HC ist Zehnter, das Kräftemessen verspricht hochinteressant zu werden.

In einem Derby geht es oftmals mehr ums Prestige als um Punkte. Diesmal ist es ganz sicher umgekehrt. Zumindest aus der Sicht des HC Aschersleben. Warum, das zeigt der Blick auf die Tabelle. Jetzt muss Zählbares her, denn von Platz 10 bis zu einem Abstiegsplatz sind es nur zwei Punkte. Bei den noch ausstehenden Spielen ist die Lage andererseits aber etwas weniger dramatisch, als es den Anschein erweckt, denn der HC hat schon mehrfach bewiesen, wenn es eng zugeht, war meist eine Lösung parat. Die Qualität im Kader für den Klassenerhalt ist da.

Zum 18. Mal stehen sich die Kontrahenten in einem Pflichtspiel der Mitteldeutschen Oberliga gegenüber. Die bisherige Bilanz aus den Duellen weist ein deutliches Köthener Defizit aus. Es gibt nicht viele Vereine in der Mitteldeutschen Oberliga, gegen die die HG 85 keine positive Insgesamtbilanz hat, der HC Aschersleben gehört dazu. In den bisherigen Vergleichen verließ der HC 9-mal als Sieger das Parkett, 3-mal die HG 85, 5-mal trennte man sich unentschieden. Die letzte Begegnung gewann die HG 85 zu Hause knapp 24:23. Und dennoch, auch die Heimbilanz der Bachstädter fällt zugunsten der Gäste aus: 4 Niederlagen, 3 Siege und zwei Punkteteilungen. So dürfte es neben der Absicherung eines vorderen Tabellenplatzes ein Motivationselement sein, auch die dürftige Heimbilanz gegen die Vorharzstädter bei dem anstehenden Fight auszugleichen. Trotz des Tabellenplatzes, den die Gäste einnehmen, dürfen sich die Bachstädter nicht in Sicherheit wiegen, dass ihnen das problemlos gelingt.

Die Gäste reisen mit dem Gefühl von zwei aufeinanderfolgenden Misserfolgserlebnissen an. Nach dem kniffligen Auftaktprogramm mit zwei Heimniederlagen gegen Delitzsch (22:23) und Plauen-Oberlosa (27:28) und einer Auswärtspleite in Dresden (30:25) öffnete sich der Knoten, folgten drei Siege in Folge: in Glauchau und Zwickau sowie zu Hause gegen Jena. Bad Blankenburg zeigte den Vorharzstädtern mit dem 34:13 wieder die Grenzen auf. Nach der 14-tägigen Spielpause bot der HC seinen Zuschauern gegen Apolda (30:27) wieder einen Doppelpunktgewinn. Doch schon eine Woche später gingen sie wieder beim Aufsteiger in Staßfurt (33:26) als Verlierer vom Parkett. Und zuletzt war in der Sporthalle "Am Ascaneum Aschersleben" der USV Halle nicht vom Gewinn beider Punkte (35:40) abzuhalten. So steht das von Trainer Dmitri Filippov gelenkte Team mit 8:12 Punkten in Konkurrenz sich drängender Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle.

Die Gäste können ihren Gegner im Lauf eines Spiels nicht oft mit neuen qualitätsadäquaten Besetzungen konfrontieren. Zudem hat das Verletzungspech die Mannschaft dezimiert. So wird Andrej Filippov nach seinem Beinbruch noch lange fehlen. In der Torschützenliste der Mitteldeutschen Oberliga sind Pit Seifert mit 62/18 Treffern, Andreas Rojewski 49, Frank Seifert 34 und Castens Kommoß 30/2 gelistet.

Es darf ein emotionales und spannungsgeladenes Duell erwartet werden, bei dem sich die Gastgeber zu viele fehlerbehaftete Passagen nicht leisten können, denn die würden einen möglichen Lohn verhindern. Wir gehen davon aus, dass unsere Mannschaft mit großer Angriffslust, gepaart mit hoher Wurfeffizienz, einer beweglichen und bissigen Abwehr und Torhüterparaden am Fließband zu sehen. Ihren tabellarischen Vorsprung durch einen Sieg zu stabilisieren, ist das erklärte Ziel des Derbys, das die Schiedsrichter Baier/ Töpfer leiten. Der Gastgeber erwischt den HC in einer Form, die nicht ausgereicht hat, den letzten beiden Gegnern Staßfurt und Halle Punkte abzuringen. Und dennoch, es wird für den Tabellendritten kein leichtes Spiel. Das sieht auch unser Mittelmann Jakob Hensen so und ergänzt: "Ein leichtes Spiel wird es definitiv nicht. Aschersleben verfügt über sehr viel Erfahrung und Qualität im Kader. Wir können auch davon ausgehen, dass gegen uns wieder alle Mann an Bord sein werden. Darüber hinaus verfügt Aschersleben mit Andreas Rojewski über unfassbare Qualität im rechten Rückraum. Aber wir freuen uns darauf, uns mit einem ehemaligen Bundesligaspieler zu messen!"

von drh

Torschützenvergleich


Platz

Spieler

Mannschaft

Tore

Tore/Spiel

7m

Spiele

4

Krug

HG 85 Köthen

153

6,1

0

25

6

Grohmann

HG 85 Köthen

149

6,5

44

23

15

Rojewski

HC Aschersleben Alligators

123

6,2

8

20

39

Just

HG 85 Köthen

91

3,4

21

27

46

Filippov

HC Aschersleben Alligators

84

3,2

0

26

49

Jaidi, Y.

HG 85 Köthen

83

3,1

7

27

51

Milkow

HG 85 Köthen

83

3,1

0

27

56

Weber

HC Aschersleben Alligators

76

2,8

1

27

64

Hensen

HG 85 Köthen

70

2,6

0

27

73

Kommoß

HC Aschersleben Alligators

65

2,5

39

26

75

Fohrer

HC Aschersleben Alligators

61

2,4

0

26

76

Donath

HG 85 Köthen

60

3,5

0

17

77

Seifert, F.

HC Aschersleben Alligators

60

3,2

0

19

85

Seifert, P.

HC Aschersleben Alligators

57

2,7

16

21

111

Balint

HC Aschersleben Alligators

42

2,3

0

18

113

Jaidi, T.

HG 85 Köthen

41

1,5

0

27

118

Gmirek

HG 85 Köthen

40

1,7

0

23

123

Völksch

HC Aschersleben Alligators

37

1,8

0

21

139

Kuhl

HG 85 Köthen

29

1,1

0

26

142

Schreier

HC Aschersleben Alligators

29

1,1

0

26

147

Nupnau

HC Aschersleben Alligators

27

1,1

0

24

157

Siggelkow

HC Aschersleben Alligators

23

0,9

0

27

167

van Olphen

HC Aschersleben Alligators

18

1,4

0

13

173

Groll

HG 85 Köthen

15

1,1

0

14

204

Danowski

HG 85 Köthen

6

3,0

2

2

207

Lücke

HC Aschersleben Alligators

6

0,2

0

26

209

Rosenkranz

HG 85 Köthen

6

0,3

0

18

217

Uhlig

HC Aschersleben Alligators

5

0,2

0

24

221

Klug

HC Aschersleben Alligators

3

0,5

1

6

242

Wendlandt

HG 85 Köthen

2

0,1

0

15

257

Mevissen (TH)

HC Aschersleben Alligators

1

0,0

0

27

262

Serfas (TH)

HG 85 Köthen

1

0,0

0

23

267

Wartmann (T)

HC Aschersleben Alligators

1

0,1

0

10

Torschützenvergleich


Spieler

Mannschaft

Tore

7m

Krug

HG 85 Köthen

153

0

Grohmann

HG 85 Köthen

149

44

Rojewski

HC Aschersleben Alligators

123

8

Just

HG 85 Köthen

91

21

Filippov

HC Aschersleben Alligators

84

0

Jaidi, Y.

HG 85 Köthen

83

7

Milkow

HG 85 Köthen

83

0

Weber

HC Aschersleben Alligators

76

1

Hensen

HG 85 Köthen

70

0

Kommoß

HC Aschersleben Alligators

65

39

Fohrer

HC Aschersleben Alligators

61

0

Donath

HG 85 Köthen

60

0

Seifert, F.

HC Aschersleben Alligators

60

0

Seifert, P.

HC Aschersleben Alligators

57

16

Balint

HC Aschersleben Alligators

42

0

Jaidi, T.

HG 85 Köthen

41

0

Gmirek

HG 85 Köthen

40

0

Völksch

HC Aschersleben Alligators

37

0

Kuhl

HG 85 Köthen

29

0

Schreier

HC Aschersleben Alligators

29

0

Nupnau

HC Aschersleben Alligators

27

0

Siggelkow

HC Aschersleben Alligators

23

0

van Olphen

HC Aschersleben Alligators

18

0

Groll

HG 85 Köthen

15

0

Danowski

HG 85 Köthen

6

2

Lücke

HC Aschersleben Alligators

6

0

Rosenkranz

HG 85 Köthen

6

0

Uhlig

HC Aschersleben Alligators

5

0

Klug

HC Aschersleben Alligators

3

1

Wendlandt

HG 85 Köthen

2

0

Mevissen (TH)

HC Aschersleben Alligators

1

0

Serfas (TH)

HG 85 Köthen

1

0

Wartmann (T)

HC Aschersleben Alligators

1

0

Spielinformation


HG 85 Köthen gegen HG 85 Köthen

, 00.00.0000

Anpfiff: 00:00 Uhr


Heinz-Fricke-Halle

06366 Köthen | An der Rüsternbreite 1


Platzierungsverlauf


Ergebnisse aus Sicht der HG 85 Köthen


Zeitstrafenvergleich


Impressum | Datenschutz
Statistik
heute: 67
gesamt: 1704909
online: 5
HG 85 Köthen e.V.
Heinz-Fricke-Sporthalle
An der Rüsternbreite
06366 Köthen

Tel.: +49 3496 55 13 22
Fax: +49 3496 55 13 79
eMail: info@hgkoethen.de
Werde Mitglied der HG 85 Köthen!
© KOETHENONLINE 2003- 2024
Version 6.0 | Stand: 21.07.2019