Vorbericht zum Spiel vom 16.02.2024
Traditionsderby gegen den USV Halle
Optimale Leistung für 2 Punkte notwendig

12 Tage hatte die Mannschaft von Trainer Martin Lux Zeit, um die 29:35-Niederlage gegen die SV 04 Plauen-Oberlosa zu verarbeiten. Bereits am Freitagabend steht ein hochspannendes Duell der Traditionen bevor, wenn die HG 85 Köthen, um 19.30 Uhr, in der Heinz-Fricke-Halle, auf den USV Halle trifft. Die Spielleitung ist Lennard Zerlin und Philipp Etzold (Perspektivkader) übertragen worden.

Nach allen Analysen, nach dem Wieso und Warum des Zwei-Punkte-Verlustes, steht eine neue Herausforderung an. Dabei liegt der Fokus auf der Vermeidung weiterer Punkteinbußen, um sich in der Tabelle nach oben zu arbeiten. Es ist zu erwarten, dass sich beide Teams mit vollem Einsatz auf dem Spielfeld begegnen. Mit Pierre Sogalla verfügt der USV über den Spieler, der zusammen mit Piotr Bielec (SV G-W Wittenberg) die meisten Disqualifikationen (3) durch die Schiedsrichter erhalten hat.

Diese Begegnung hat in der Vergangenheit bereits 37mal stattgefunden. Die Statistik dieses langjährigen Duells spricht Bände über die Konkurrenz zwischen den beiden Teams. In all den Aufeinandertreffen konnte die HG 85 Köthen 20 Siege für sich verbuchen. Sechs Partien gingen mit einer Punkteteilung zu Ende. 11 Niederlagen erlitt die HG 85 Köthen, davon fünf in der Heinz-Fricke-Halle.

Das letzte Heimspiel in der vorjährigen Saison endete siegreich 32:27. Die HG 85 Köthen wird versuchen, dieses Erfolgserlebnis in der eigenen Spielstätte zu wiederholen, während der USV Halle alles daransetzen wird, die Bilanz weiter auszugleichen. Den Kader dazu hat der USV. Besonderes Augenmerk sollte auf die torgefährlichen Spieler gelegt werden, die maßgeblich zum Erfolg beitragen können. Mit dem aktuellen Torschützenkönig Julius Conrad (153/75), Tom Hanner (9. / 94), Tom Kryszon (15. / 81) und Nicolas Berends (23. / 71) rangieren allein vier Spieler in der Torschützenliste in den ersten 23 Rängen. Die HG 85 wird alles daransetzen müssen, diese Spieler zu kontrollieren, um ihre Chancen auf einen Sieg zu wahren.

Die Hallenser spielen bislang eine solide Saison und werden das auch in der Heinz-Fricke-Halle beweisen wollen. Sie reisen auf dem 4. Tabellenrang stehend an. Auswärts haben die Saalestädter von 8 Spielen drei Spiele verloren. So in Plauen-Oberlosa (46:34), Delitzsch (29:28) und beim HC Glauchau-Meerane (28:25). Einen Punkt ließen sie beim HV RW Staßfurt (30:30) liegen. Zu Hause dominierten sie in 7 von 10 Spielen. Lediglich Bad Blankenburg (19:29), überraschend der HSV Apolda (31:33) und erwartungsgemäß SV 04 Plauen-Oberlosa (28:34) gingen als Sieger aus der Sporthalle im Bildungszentrum Halle Neustadt.

Es wird im Sachsen-Anhaltderby ein packendes Duell erwartet. Die Tabellensituation verspricht Spannung, Tore und leidenschaftlichen Einsatz der Akteure. Entscheidend wird sein, ob die Mannschaft von Trainer Martin Lux die richtigen Antworten auf die Aktionen des USV findet und das Spielgeschehen kontrolliert. Die Lux-Sieben, davon kann man ausgehen, wird alles daransetzen, das Heft des Handelns nicht aus der Hand zu geben. Die letzten drei positiven Heimspielergebnisse haben gezeigt, dass der Akku der Mannschaft nicht leer ist. Die Fans dürfen sich auf ein intensives und mitreißendes Match freuen. Ihre Unterstützung könnte ein entscheidender Faktor sein, um den Heimvorteil weiter zu nutzen.

von drh

Torschützenvergleich


Platz

Spieler

Mannschaft

Tore

Tore/Spiel

7m

Spiele

Torschützenvergleich


Spieler

Mannschaft

Tore

7m

Spielinformation


NHV C Delitzsch gegen HG 85 Köthen

Samstag, 02.03.2024

Anpfiff: 19:00 Uhr


Heinz-Fricke-Halle

06366 Köthen | An der Rüsternbreite 1


Platzierungsverlauf


Ergebnisse aus Sicht der HG 85 Köthen


Zeitstrafenvergleich


Spielansetzungen der MOL am Wochenende


HC Glauchau-Meerane - HSG Freiberg | Sa, 02.03., 17:00 Uhr

HC Elbflorenz II - USV Halle | Sa, 02.03., 18:30 Uhr

NHV C Delitzsch - HG 85 Köthen | Sa, 02.03., 19:00 Uhr

SV 04 Plauen-Oberlosa - SG Pirna-Heidenau | Sa, 02.03., 19:00 Uhr

SV Hermsdorf - HV Rot-Weiß Staßfurt | Sa, 02.03., 19:30 Uhr

HSV Bad Blankenburg - HSV Apolda 1990 | So, 03.03., 16:00 Uhr

SV G-W Wittenberg-Piesteritz - HC Aschersleben Alligators | So, 03.03., 17:00 Uhr

Impressum | Datenschutz
Statistik
heute: 246
gesamt: 1623310
online: 9
HG 85 Köthen e.V.
Heinz-Fricke-Sporthalle
An der Rüsternbreite
06366 Köthen

Tel.: +49 3496 55 13 22
Fax: +49 3496 55 13 79
eMail: info@hgkoethen.de
Werde Mitglied der HG 85 Köthen!
© KOETHENONLINE 2003- 2024
Version 6.0 | Stand: 21.07.2019